Grundverständnis – Supervision – Coaching

Supervision und Coaching sind für mich:

  • Beratung von Menschen in ihrem beruflichen und sozialen Umfeld
  • zielorientiert
  • lösungsorientiert und hypnosystemisch
  • ressourcenfördernd und ressourcenstärkend
  • Entwicklungen und berufliche Handlungen unterstützend und verbessernd
  • auftragssorientiert
  • geprägt von einem konstruktivistischen-hypnosystemischen Ansatz

Hypnosystemisch bedeutet für mich:

  • Arbeiten an einem Modell, das Methoden der Hypnotherapie in systemische Beratungsansätze integriert.
  • “Unwillkürliche” Erlebnisebenen von Menschen zu fokussieren auf innere Bilder, Vorstellungen, Visionen um “innere” Wirklichkeiten zu (er-)finden. „Gewohnheitsenergien“ mit Hilfe des systemischen Arbeitens zu beobachten und zu irritieren. Bestenfalls entsteht so in der hypno-systemischen Arbeit ein weit reichendes, “willkürliches” und “unwillkürliches” Potential von Klient und Berater, das sich wechselweise ergänzen und befruchten kann.
  • neue Fragestellungen, mit der sich der hypnosystemische Ansatz beschäftigt, um Menschen darin zu unterstützen von einer Problemtrance in eine Lösungstrance zu kommen.
  • die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung (z.B. zum Thema Aufmerksamkeitsfokussierung) zu berücksichtigen. Im unbewussten Erfahrungsrepertoire von Menschen liegt ein enormes Potenzial an hilfreichen Fähigkeiten und wertvollen Gesundheitskräften.
  • gezielte Fokussierung der Aufmerksamkeit auf die eigenen Ressourcen um Handlungsspielräume zu fördern.
  • eine steuernde Metaposition einzunehmen, die die Vielfältigkeit koordiniert.

Systemisch heißt für mich:

  • Person, Team oder Organisation sind immer in Verbindung mit ihrem Umfeld zu sehen und damit kontextbezogen. In einem System hängen alle Bestandteile voneinander ab. Ein Teil bedingt den anderen Teil.

Unter Konstruktivismus verstehe ich:

  • Es gibt keine objektive Wahrheit. Jeder Mensch schafft sich seine eigene Wirklichkeit. Sie ist sein Konstrukt oder seine individuelle “Wahrgebung”. Vieles ist eine Frage der eigenen Sichtweise und nicht der Wahrheit. Der Mensch ist immer auch Teil des Systems und übernimmt die Rolle des Beobachters, des zu Beobachtenden.

Supervision und Caoching sind für mich getragen von:

  • Wertschätzung
  • Achtung
  • Respekt
  • Empathie
  • Verantwortung
  • Verschwiegenheit
  • Allparteilichkeit
  • Offenheit
  • ausgewogenem Verhältnis von Nähe und Distanz
  • Neugierde und Interesse am Gegenüber

einem gemeinsamen Suchen nach adäquaten Handlungen und Lösungen zur Verbesserung der individuellen Arbeits- und damit Lebenssituation

Wenn Sie an einem Coaching interessiert sind, nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Ein offenes Wort zu den Kosten: mein Honorar für eine geistliche Begleitung bespreche ich mit Ihnen. Für eine Einzelsupervision mit 60 Minuten werden 100,00 € von der ersten Sitzung an von meinem Wohnprojekt Brückenhaus e.V. als Unterstützung in Rechnung gestellt. Das Honorar für Workshops, Seminare, Vorträge und Teamsupervisionen bespreche ich mit Ihnen auf Anfrage.